Marché de Nuit

Den Zoo Frankfurt kenne ich in und auswendig – ich habe gefühlt meine halbe Kindheit dort verbracht. Wir wohnten damals quasi nur zwei Straßen entfernt und hatten natürlich eine Dauerkarte. Meine Mutter erzählt noch heute die Geschichte, wie sehr meine Schwester geweint hat, als die Elefanten wegzogen. Ich kann mich dagegen noch genau erinnern wie gruselig ich die Tiefseemuscheln fand, die man durch ein Loch im Boden des Exotarium sehen konnte. Und natürlich Adele. Adele war eine Giraffe. Als ich von meiner Oma zu Weihnachten eine selbstgehäkelte Stofftiergiraffe geschenkt bekam, die so groß war ich, suchten wir nach einem passenden Namen. Und weil mir auf Anhieb keiner einfiel, schlug meine Mutter einen Besuch im Zoo vor. Da schauten wir die Schilder an den Giraffengehegen durch und es wurde „Adele mit dem langen Hals“.
Am 23. November 2015 werde ich wieder einmal im Zoo sein. Allerdings nicht als Besucher, sondern mit meinem DREILETTERCODE – Koffer beim 3. Marché de Nuit. Die beste Gelegenheit frühzeitig Weihnachtsgeschenke einzukaufen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.